giropay zum 3. Mal Gewinner des eGovernment Computing Award

Zum dritten Mal hat giropay den eGovernment Computing Award in Silber in der Kategorie E-Payment gewonnen. An der Abstimmung des Magazins eGovernment Computing nahmen insgesamt mehr als 3.000 Leser teil, die in zehn verschiedenen Kategorien ihre Stimmen vergaben.

„Wir sind sehr stolz, dass wir von den Lesern der eGovernment Computing jetzt schon zum dritten Mal in Folge für unsere Angebote im Bereich E-Payment ausgezeichnet wurden“, freut sich Joerg Schwitalla, Geschäftsführer giropay GmbH. „Der Gewinn des Leser-Awards zeigt, dass unser Bezahlverfahren bei öffentlichen Organisationen, die Bürgerinnen und Bürgern mit giropay ein sicheres und praktisches Online-Bezahlverfahren für E-Government-Angebote zur Verfügung stellen, sehr beliebt ist.“

Mittlerweile nutzen das sichere Online-Bezahlverfahren giropay hierzulande schon über 1.500 Städte und Gemeinden – darunter Städte wie München, Düsseldorf oder Stuttgart. Tendenz steigend, denn immer öfter können kommunale Dienstleistungen wie Meldebescheinigungen oder Urkunden über Bürger-Serviceportale im Internet beantragt und bezahlt werden. Das erhöht den Komfort für Nutzer. Kommunen punkten mit einer stärkeren Bürgerfreundlichkeit und können gleichzeitig ihre Verwaltungsprozesse optimieren.

„Die Überweisung kennt jeder - gerade bei Gebührenbescheiden. giropay ist die internetfähige Überweisung, die Kommunen und Bürgern das Leben einfacher macht“, so Joerg Schwitalla. „Denn Nutzer werden von dem Onlineportal ihrer Kommune direkt auf die geschützte Online-Banking-Seite ihrer Bank oder Sparkasse weitergeleitet, wo sie nach dem Login die vorausgefüllte Überweisung nur noch durch eine TAN freizugeben brauchen. Eine Registrierung ist dazu nicht notwendig, deshalb können Bürgerinnen und Bürger die Verwaltungsdienstleistungen mit wenigen Klicks bezahlen. Das vereinfacht die Zahlungsabwicklung ganz erheblich und sorgt dafür, dass Anwender die E-Government-Services der Kommunen schneller akzeptieren und immer öfter nutzen.“

Kontakt für Journalistenfragen:

giropay GmbH
Stefanie Thieme
stefanie.thieme(at)giropay.de
Telefon: 0721 47666 3533
www.giropay.de

Über giropay und giropay-ID

giropay ist ein Online-Bezahlverfahren, das von über 1.500 Banken und Sparkassen angeboten wird und von über 35 Millionen Online-Banking-Kunden genutzt werden kann. Basierend auf dem Online-Banking mit PIN und TAN ermöglicht es die einfache, schnelle und sichere Bezahlung per Online-Überweisung. Bei Beträgen bis 30 EUR kann die Käuferbank auf die Eingabe einer TAN verzichten. Kunden benötigen für die Zahlung mit giropay lediglich ein Online-Banking-Girokonto bei einer teilnehmenden Bank oder Sparkasse. Der Händler erhält unmittelbar nach erfolgreicher Zahlung eine Zahlungsgarantie der Bank und kann somit Waren oder Dienstleistungen sofort und ohne Risiko zur Verfügung stellen. Kunden wie Lufthansa, Deutsche Post/ DHL oder CTS Eventim setzen auf die sichere Bezahlung mit giropay.

Über giropay-ID werden kontobasierte Mehrwertlösungen angeboten. Mit der Online-Altersverifikation bietet giropay-ID eine KJM-konforme Volljährigkeitsprüfung an. Bei der Online-Kontoverifikation bestätigt die an giropay-ID teilnehmende Bank oder Sparkasse die Kontoverbindung gegenüber Händlern oder Dienstleistern.

Sowohl bei giropay wie auch bei giropay-ID kommuniziert der Kunde ausschließlich mit seiner Bank: Die Online-Überweisung bzw. die jeweilige Verifikation werden in der sicheren Online-Banking-Umgebung des jeweiligen Kreditinstituts durchgeführt. Damit ist garantiert, dass sensible Daten (PIN/TAN) nur zwischen Kunde und Bank ausgetauscht werden. Kein Dritter hat Einblick in persönliche Konto- und Umsatzinformationen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Schreiben Sie uns.
Zum Seitenanfang