giropay macht weiter mobil: ÖBB bieten einfaches Online-Bezahlverfahren für deutsche Kunden

Seit 1. September können deutsche Kunden Bahntickets bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) - wie beispielsweise München-Wien mit dem Railjet - unter tickets.oebb.at oder über die ÖBB-App direkt mit giropay bezahlen. Mit den ÖBB setzt damit ein weiteres Unternehmen des öffentlichen Verkehrs – neben Lufthansa, Austrian Airlines, Singapore Airlines und vielen weiteren – auf das einfache Online-Bezahlverfahren von giropay.

„Als größter Mobilitätsdienstleister Österreichs wollen wir unseren Kunden einfach nutzbare und zuverlässige Online-Bezahlverfahren bereitstellen“, erklärt Martin Schmutz, Leiter Vertrieb der ÖBB-Personenverkehr AG. „Wir setzen bereits seit mehr als zwei Jahren erfolgreich die österreichische Online-Überweisung eps ein und haben damit äußerst positive Erfahrungen gesammelt. So lag es nahe, für unsere große Kundengruppe in Deutschland mit giropay das Pendant zu eps anzubieten. Dass die Anbindung über nur eine gemeinsame Schnittstelle erfolgt, hat uns die Entscheidung noch leichter gemacht.“ giropay und eps Online-Überweisung ermöglichen das einfache und sichere Bezahlen über das vertraute Online-Banking mit PIN und TAN – ohne zusätzliche Registrierung. Sowohl bei giropay als auch bei eps werden Kunden direkt von der ÖBB-Ticketseite zum Online-Banking ihres Kreditinstituts weitergeleitet. Dort geben sie die Zahlung frei.

„Wir freuen uns sehr, dass wir neben den großen Fluggesellschaften Deutschlands und Österreichs nun auch die ÖBB von den Vorteilen der gemeinsamen Nutzung beider Verfahren über eine Schnittstelle für uns gewinnen konnten“, sagt Joerg Schwitalla, Geschäftsführer giropay GmbH. „So können deutsche Kunden schon von zu Hause aus ihr Bahnticket mit den ÖBB - innerhalb Österreichs oder grenzüberschreitend im Fernverkehr - buchen und direkt online bezahlen.“ Peter Heiling, Geschäftsführer der STUZZA - Studiengesellschaft für Zusammenarbeit im Zahlungsverkehr GmbH und verantwortlich für eps in Österreich - ergänzt: „eps Online-Überweisung erfreut sich großer Beliebtheit bei ÖBB-Kunden, was sich in der Nutzungsfrequenz wiederspiegelt. Durch die Interoperabilität von giropay und eps kann sie nun zwei Bezahlverfahren über eine Schnittstelle anbinden. Das reduziert deutlich den Aufwand für Integration und Pflege. Gleichzeitig profitieren nicht nur rund 6 Millionen Online-Banking-Kunden in Österreich sondern ab sofort etwa 35 Millionen Online-Banking-Kunden in Deutschland von der einfachen Online-Bezahlmöglichkeit.“

Kontakt für Journalistenfragen:

giropay GmbH
Stefanie Thieme
stefanie.thieme(at)giropay.de
Telefon: 0721 47666 3533
www.giropay.de

Über giropay und giropay-ID

giropay ist ein Online-Bezahlverfahren, das von über 1.500 Banken und Sparkassen angeboten wird und von über 35 Millionen Online-Banking-Kunden genutzt werden kann. Basierend auf dem Online-Banking mit PIN und TAN ermöglicht es die einfache, schnelle und sichere Bezahlung per Online-Überweisung. Bei Beträgen bis 30 EUR kann die Käuferbank auf die Eingabe einer TAN verzichten. Kunden benötigen für die Zahlung mit giropay lediglich ein zum Online-Banking freigeschaltetes Girokonto bei einer teilnehmenden Bank oder Sparkasse. Der Händler erhält unmittelbar nach erfolgreicher Zahlung eine Zahlungsgarantie der Bank und kann somit Waren oder Dienstleistungen sofort und ohne Risiko zur Verfügung stellen. Kunden wie Lufthansa, Lotto oder CTS Eventim setzen auf die sichere Bezahlung mit giropay.

Über giropay-ID werden kontobasierte Mehrwertlösungen angeboten. Mit der Online-Altersverifikation bietet giropay-ID eine KJM-konforme Volljährigkeitsprüfung an. Bei der Online-Kontoverifikation bestätigt die an giropay-ID teilnehmende Bank oder Sparkasse die Kontoverbindung gegenüber Händlern oder Dienstleistern.

Sowohl bei giropay wie auch bei giropay-ID kommuniziert der Kunde ausschließlich mit seiner Bank: Die Online-Überweisung bzw. die jeweilige Verifikation werden in der sicheren Online-Banking-Umgebung des jeweiligen Kreditinstituts durchgeführt. Damit ist garantiert, dass sensible Daten (PIN/TAN) nur zwischen Kunde und Bank ausgetauscht werden. Kein Dritter hat Einblick in persönliche Konto- und Umsatzinformationen.

Über ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 461 Millionen Fahrgäste und 111 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2016 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.265 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.700 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Mehr Informationen unter: http://presse.oebb.at/de/

Über eps-Überweisung

Die seit 2003 verfügbare eps-Überweisung ermöglicht österreichischen Konsumenten den einfachen und sicheren Einkauf im Internet über das vertraute Online-Banking seiner Bank. Seit 2014 ist die eps-Überweisung auch kompatibel mit dem deutschen giropay-Bezahlverfahren und ermöglicht grenzenloses Shoppingvergnügen zwischen Österreich und Deutschland ohne zusätzliche Registrierung oder Kosten für Konsumenten.

Wie können wir Ihnen helfen?

Schreiben Sie uns.
Zum Seitenanfang