Payment-Studie: Immer mehr Händler bieten giropay an

Immer mehr Händler implementieren giropay als Zahlungsverfahren in ihrem Online-Shop. Das zeigt die aktuelle ECC-Payment-Studie. Demnach erweitern deutsche Onlinehändler ihren Payment-Mix stetig. giropay, als überweisungsbasiertes Bezahlverfahren, steht dabei weit oben auf der Expansionsagenda. Die Anzahl der Händler, die giropay anbieten, stieg um 13,2 Prozent auf nun 40,9 Prozentpunkte. Somit zählt giropay zu den Top-Ten der angebotenen Bezahlverfahren bei Online-Händlern.

Neben PayPal dominiert das Vorkasse-Verfahren weiterhin den Checkout von Händlern. 77,3 Prozent der befragten Online-Shop-Betreiber bieten Vorkasse als Zahlungsverfahren an. Dass giropay ein für den E-Commerce optimiertes Vorkasse-Verfahren ist, erkennen aber immer mehr Händler und binden es ein. Denn hier braucht der Händler im Vergleich zur Vorkasse den Zahlungseingang nicht abzuwarten. Und der Kunde muss nichts ausfüllen, denn im Gegensatz zur klassischen Vorabüberweisung ist bei giropay die Online-Überweisung bereits vorausgefüllt.

„Unsere Studie zeigt, dass Konsumenten schnell, einfach und gut informiert im Internet bezahlen möchten“, sagt Svenja Brüxkes, Projektmanagerin am ECC Köln. „Dabei sind Sicherheit und Kosten sowohl für Händler als auch für Konsumenten wichtige Kriterien bei der Auswahl eines Zahlungsverfahrens.“

„Unser Bezahlverfahren basiert auf dem sicheren Online-Banking und ist Kunden vertraut, gleichzeitig profitieren Händler von 100-prozentiger Zahlungssicherheit zu attraktiven Konditionen“, ergänzt Joerg Schwitalla, Geschäftsführer giropay GmbH. „Es freut uns, dass immer mehr Kunden und Händler die Vorzüge von giropay anerkennen. Das spiegelt sich in den erfreulichen Zuwachszahlen gemäß der Studie wider. Dies ist für uns Ansporn, das Zahlungsverfahren stets an die neuen Marktanforderungen im E-Commerce anzupassen und auszubauen.“

Kontakt für Journalistenfragen:

giropay GmbH
Stefanie Thieme
stefanie.thieme(at)giropay.de
Telefon: 0721 47666 3533
www.giropay.de

Über giropay und giropay-ID

giropay ist ein Online-Bezahlverfahren, das von über 1.500 Banken und Sparkassen angeboten wird und von über 35 Millionen Online-Banking-Kunden genutzt werden kann. Basierend auf dem Online-Banking mit PIN und TAN ermöglicht es die einfache, schnelle und sichere Bezahlung per Online-Überweisung. Bei Beträgen bis 30 EUR kann die Käuferbank auf die Eingabe einer TAN verzichten. Kunden benötigen für die Zahlung mit giropay lediglich ein Online-Banking-Girokonto bei einer teilnehmenden Bank oder Sparkasse. Der Händler erhält unmittelbar nach erfolgreicher Zahlung eine Zahlungsgarantie der Bank und kann somit Waren oder Dienstleistungen sofort und ohne Risiko zur Verfügung stellen. Kunden wie Lufthansa, Deutsche Post/ DHL oder CTS Eventim setzen auf die sichere Bezahlung mit giropay.

Über giropay-ID werden kontobasierte Mehrwertlösungen angeboten. Mit der Online-Altersverifikation bietet giropay-ID eine KJM-konforme Volljährigkeitsprüfung an. Bei der Online-Kontoverifikation bestätigt die an giropay-ID teilnehmende Bank oder Sparkasse die Kontoverbindung gegenüber Händlern oder Dienstleistern.

Sowohl bei giropay wie auch bei giropay-ID kommuniziert der Kunde ausschließlich mit seiner Bank: Die Online-Überweisung bzw. die jeweilige Verifikation werden in der sicheren Online-Banking-Umgebung des jeweiligen Kreditinstituts durchgeführt. Damit ist garantiert, dass sensible Daten (PIN/TAN) nur zwischen Kunde und Bank ausgetauscht werden. Kein Dritter hat Einblick in persönliche Konto- und Umsatzinformationen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Schreiben Sie uns.
Zum Seitenanfang