Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Hier erfahren Sie alles zum Thema Datenschutz.

giropay forciert Anbindung aller deutschen Banken

Zukünftig können in Deutschland nahezu alle Bankkunden mit einem Online-Girokonto mit giropay im Internet bezahlen. Konnte giropay bislang keine vollumfängliche Bankenabdeckung anbieten, wird sich dies ab dem vierten Quartal 2019 ändern. Sukzessive werden die fehlenden Kreditinstitute wie beispielsweise die Deutsche Bank oder die HypoVereinsbank angebunden. Damit vergrößert giropay sein Nutzerpotential in Deutschland perspektivisch auf rund 45 Mio. Kunden.

Möglich macht dies die PSD2. giropay präferiert grundsätzlich die direkte, vertragliche Zusammenarbeit mit den Banken und Sparkassen. Für diesen Weg haben sich bis dato über 1.500 Kreditinstitute entschieden, die über 85% des Privatkundenmarkts in Deutschland repräsentieren. Um die nahezu vollständige Bankenabdeckung in Deutschland zu erreichen, nutzt giropay die PSD2-Schnittstelle der Institute („NextGenPSD2), die ab dem 14. September 2019 für die Zahlungsabwicklung durch Drittdienstleister von den Banken und Sparkassen bereitgestellt wird.

„Zukünftig kann nahezu jeder Online-Banking-Kunde in Deutschland mit giropay bezahlen“, freut sich Joerg Schwitalla, Geschäftsführer der giropay GmbH. „Mit der sukzessiven Anbindung der fehlenden Banken baut giropay seine Attraktivität deutlich aus. Über 45 Millionen Kunden können perspektivisch mit giropay ohne vorherige Registrierung in tausenden Online-Shops bezahlen.“

Kontakt für Journalistenfragen:

giropay GmbH
Stefanie Thieme
stefanie.thieme(at)giropay.de
Telefon: 0721 47666 3533
www.giropay.de

Über giropay

giropay basiert auf der in Deutschland populären Online-Überweisung mit PIN und TAN. Kunden benötigen für die Zahlung mit giropay lediglich ein Online-Banking-Girokonto und müssen sich nicht zusätzlich registrieren. giropay erreicht somit potentiell über 45 Millionen Online-Banking-Kunden. Der Händler erhält unmittelbar nach erfolgreicher Zahlung eine unwiderrufliche Zahlungsgarantie und kann Waren oder Dienstleistungen sofort und risikolos auf den Weg bringen. Kunden wie Lufthansa, CTS Eventim oder cyberport vertrauen auf die sichere Bezahlung mit giropay.

Über giropay-ID werden kontobasierte Mehrwertlösungen angeboten. Mit der Online-Altersverifikation bietet giropay-ID eine KJM-konforme Volljährigkeitsprüfung an. Bei der Online-Kontoverifikation bestätigt die an giropay-ID teilnehmende Bank oder Sparkasse die Kontoverbindung gegenüber Händlern oder Dienstleistern. Unternehmen wie beispielsweise Lotto Bayern oder Toto Lotto Niedersachsen setzen giropay-ID im Registrierungsprozess für ihre Kunden ein.  Im Gegensatz zur Online-Überweisung mit giropay setzt die Verifikation mit giropay-ID eine explizite Teilnahme der Kundenbank voraus.

Bei giropay und giropay-ID kommuniziert der Kunde ausschließlich mit dem Online-Banking seiner Bank oder Sparkasse. Damit ist garantiert, dass sensible Daten (PIN/TAN) nur zwischen Kunde und Bank ausgetauscht werden. Kein Dritter hat Zugriff oder Einblick in persönliche Konto- und Umsatzinformationen.